Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

18.08.2020

19:00 Uhr
Literaturbüro NRW
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf Eintritt frei. Begrenztes Kartenkontingent! Eintritt NUR unter Beachtung der Hygieneregeln und nach Voranmeldung wegen besonderer Coronabedingungen:
maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de

Eintrag

Abdelkader Benali: „Henri Matisse in Tanger“

Literaturbüro NRW
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf
Eintritt: 10,-/8,- €
Reservierung erforderlich: maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de

Autoren wie Serge Gainsbourg oder Paul Bowles haben die chaotische, berüchtigte Hafenstadt Tanger zum literarischen Mythos werden lassen. Auch viele Maler zog es, fasziniert von dem besonderes Licht, nach Nordafrika: Bekannt ist die Reise von Paul Klee und August Macke nach Tunis; im marokkanischen Tanger schuf der französische Maler Henri Matisse einige seiner schönsten Gemälde. 1998 hält sich der niederländische Autor Abdelkader Benali erstmals in Tanger auf und muss sein 1001-Nacht-Bild vom Orient kräftig korrigieren. Benali überblendet seine eigenen Eindrücke mit denen des Malers. Wie Farben in einem Gemälde verschwimmen Vergangenheit und Gegenwart in dem poetischen Reisebericht ineinander, der eine große Sehnsucht hinterlässt nach Marokko und Tanger, nach dem Licht und den Farben dieses faszinierenden Ortes.
Übersetzung: Gregor Seferens
Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW
Im Rahmen des 21. Literarischen Sommers/ Literaire Zomer