Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

1:1-Mentoringprogramm

 

Gerade zu Beginn ihrer Laufbahn brauchen Schriftsteller*innen Unterstützung. Sie brauchen Ermutigung so sehr wie den souverän-kritischen Blick auf ihre Arbeit, Rat in künstlerischen und praktischen Fragen, sie brauchen Fürsprache. Für all das wollen die nordrhein-westfälischen Literaturbüros in Düsseldorf und Bonn mit „1 : 1“ in NRW den Rahmen schaffen, in dem ein*e erfahrene*r, renommierte*r Autor*in ein Jahr lang mit einer Nachwuchsautorin, einem Nachwuchsautor zusammenarbeitet.

„1 : 1“ soll die Entwicklung besonders begabter NRW-Nachwuchsautor*innen und ihrer aktuellen Arbeiten fördern. Neben der Betreuung durch den Mentor finden die Mentees im zuständigen Literaturbüro Ansprache und Unterstützung. Nicht zuletzt mit zwei abschließenden, honorierten Veranstaltungen in Bonn und Düsseldorf, in denen die beteiligten zwei Mentees und ihre Mentoren die gemeinsame Arbeit vorstellen, fördert oder verstärkt das Mentoringprogramm die Vernetzung und Bekanntheit der Mentees in der Region und darüber hinaus.

Die besondere Qualität des Modells entfaltet sich in der Freiheit und Flexibilität der Eins-zu-eins-Betreuung: Anders als in zahlreichen Schreibakademien und -werkstätten genießen die Mentees die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Mentorin / ihres Mentors. Austausch und gemeinsame Arbeit folgen weder Studienplan noch Gruppenkonsens, sondern den individuellen Bedürfnissen der Mentees und den Besonderheiten ihrer Schreibprojekte. Die Mentor*innen wiederum sind nicht institutionell eingebunden, sondern allein der Idee der kontinuierlichen persönlichen Betreuung, des verantwortungs- und vertrauensvollen Kompetenztransfers verpflichtet.

Aktuelle Bewerbungsphase für das 4. Mentorat bis 31.05.2021
Durchführung: 01.11.2021 - 31.10.2022

Mentor*innen: 

Horst Eckert: Krimi / Thriller
Marion Poschmann: Prosa / Lyrik

Pro Ausschreibung ist eine Bewerbung entweder in Düsseldorf oder Bonn möglich. Die notwendigen Unterlagen und Kontaktadressen finden Sie hier.

Horst Eckert: Horst Eckert lebt als freier Autor in Düsseldorf. Er gilt als „Großmeister des deutschen Politthrillers“ (hr2), „der seine Leser mit einer Sprache fesselt, wie sie hierzulande kaum ein anderer Krimiautor beherrscht: stimmig, rasant, illusionslos“ (ZDF). Geboren 1959 in Weiden/Oberpfalz. Studium der Politikwissenschaft. 15 Jahre berufstätig als Fernsehjournalist (u.a. „Tagesschau“). 1995 erschien sein Krimidebüt „Annas Erbe“. Seine Romane sind z.T. ins Französische und Niederländische übersetzt und preisgekrönt. Er ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland und gibt Autorenworkshops. Zuletzt erschien von ihm „Die Stunde der Wut“ (Heyne, 2021).

Marion Poschmann: Marion Poschmann wurde 1969 in Essen geboren, ist im Ruhrgebiet aufgewachsen und lebt heute als freie Autorin in Berlin. Sie studierte in Bonn und Berlin Germanistik, Philosophie und Slawistik. Für ihre literarische Arbeit wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. 2011 durch den Peter-Huchel-Preis und durch den Ernst Meister-Preis für Lyrik. Für ihren Roman „Die Kieferninseln“ (Suhrkamp, 2017), der auch auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und auf der des Man Booker International stand, erhielt sie 2018 den Klopstock-Preis. Zuletzt veröffentlichte sie den Gedichtband „Nimbus“ (Suhrkamp, 2020), für den sie den Bremer Literaturpreis 2021 erhielt. Sie ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Mainzer Akademie für Wissenschaft und Literatur sowie der Hamburger Akademie der Künste.

 

3. Mentorat (01.11.2020-31.10.2021)

Mentor*innen & Mentees:

Ulrike Anna Bleier: Roman/Erzählung/Kurzprosa (experimentelle Formen möglich) begleitet Mentee Nora Schramm und ihr Prosa-Projekt "Über das Fliegen im Wasser"
David Wagner: Roman/Essay begleitet Mentee Jennifer Segebrecht und ihr Romanprojekt "Muttertage"

Pressemitteilung zur Vergabe

2. Mentoring (2019/2020):
Für das Mentoring konnten der Schriftsteller und Illustrator Martin Baltscheit (Genre: Kinderroman) und der Schriftsteller Gunther Geltinger (Genre: Roman) gewonnen werden.
Martin Baltscheit begleitet Svenja Kretschmer bei deren Kinderbuch-Projekt „Tom und die Sterne“ (Arbeitstitel).
Gunther Geltinger arbeitet mit Eva Zielasko an deren Romanvorhaben „Das hungrigste Tier“ (Arbeitstitel).

Die Abschlussveranstaltung fand corona-bedingt digital statt.

 

1. Mentoring (2018/2019):
Mit der Schriftstellerin Mariana Leky und dem Schriftsteller Norbert Scheuer fanden die Büros erfahrene Mentor*innen, die den/die Nachwuchsautor*in ein Jahr lang begleiten.
Mariana Leky arbeitete mit Lisa Sommerfeldt (Bonn) an deren Projekt „schattenbilder / schlaglichter.europa“ (Arbeitstitel).
Norbert Scheuer arbeitete mit Isabella Ayuto (Köln) an deren Romanprojekt „Die Freiheit des Fallens“ (Arbeitstitel).
In zwei gemeinsamen Abschlussveranstaltungen in Düsseldorf (23.5.2019) und Bonn (24.5.2019) präsentierten die Autorinnen Auszüge aus den Manuskripten und diskutierten mit ihren Mentor*innen über die Zusammenarbeit.