Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

01.04.2020

19:45 Uhr
Literaturbüro NRW
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf

Eintritt frei

Eintrag

*FÄLLT AUS* 1945 – Victor Klemperer: Ich will Zeugnis ablegen

+++ Die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit dem Coronavirus nicht statt +++

Das Ende des Zweiten Weltkrieges liegt 75 Jahre zurück, die Erinnerungen an Flucht, Vertreibung, Hunger und Angst verblassen, wenigstens in Deutschland. Unsere Veranstaltungsreihe "1945 - Tagebücher vom Kriegsende" leistet einen Beitrag gegen das Vergessen und die drohende Verharmlosung. Die Tagebücher Victor Klemperers, in denen er unter anderem den nationalsozialistischen Alltag aus Sicht eines zwangsemeritierten Professors und verfolgten Juden skizzierte, zeigen ihn als wichtigen Zeitzeugen. Er hat die Herrschaft der Nationalsozialisten, die Erniedrigungen, den Terror, den Verrat und schließlich die Bombardierung Dresdens 1945 überlebt. Dr. Katja Schlenker (Kuratorin im Gerhart-Hauptmann-Haus), deren Mutter und Großmutter in Dresden den Bombenangriff am 13. Februar 1945 ebenfalls überlebten, liest aus den Tagebüchern Klemperers.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

Foto: (c) Bundesarchiv – Eva Kemlein via Wikimedia Commons