Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

28.04.2020

19:00 Uhr
Literaturbüro NRW
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf

Eintritt frei

Eintrag

Jan Plamper: Das neue Wir. Warum Migration dazugehört

Migration ist das Normalste der Welt. Der Historiker Jan Plamper erzählt die deutsche Geschichte seit 1945 radikal anders: Aus- und Einwanderung gehören zur DNA unserer Republik. Das tut vor allem eines in der aufgeheizten Debatte – es enthysterisiert. Die schlesischen Vertriebenen, die „Gastarbeiter“ aus Italien und der Türkei, die DDR-„Vertragsarbeiter“ aus Mosambik und Vietnam, die Aussiedler aus der Sowjetunion und all jene, die aus guten Gründen Asyl erhalten – hier kommen die Menschen selbst zu Wort. Zusammen sind sie und wir: Das neue Wir. Die historische Perspektive auf die Erfolgsgeschichte der Einwanderung macht Mut für die Gegenwart und die Zukunft. Jan Plamper lebte viele Jahre in den USA und Russland und pendelt heute zwischen Berlin und London.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus

Foto: (c) Andreas Labes

+++ Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus und behördlicher Anweisungen bitten wir alle Besucherinnen und Besucher eindringlich:
Wenn Sie Erkältungssymptome aufweisen oder sich in den vergangenen 14 Tagen in einem der Risikogebiete aufgehalten haben, verzichten Sie bitte auf eine Teilnahme an der Veranstaltung.
Auch Personen mit einem geschwächten Immunsystem, die besonders gefährdet sind, bitten wir, vorsorglich zu Hause zu bleiben. +++