Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

13.12.2022

18:00 Uhr
Zentralbibliothek im KAP1
Konrad-Adenauer-Platz 1
40210 Düsseldorf | Eintritt Frei

Eintrag

Frisch gepresst: Dinçer Güçyeter - Mein Prinz, ich bin das Ghetto

Was Dinçer Güçyeter in seinem ersten Gedichtband „Aus Glut geschnitzt“ bildstark und sprachgewaltig begann, findet in der neuen Sammlung seine radikale Fortschreibung. Die neuen Gedichte graben noch tiefer nach den Wurzeln seiner Herkunft, leuchten noch gründlicher das Geflecht familiärer Bindungen und den manchmal tödlichen Clash gesellschaftlich tradierter Vorstellungen mit anderen Lebensweisen aus. Ein anatolisches Dorf oder die Prostituierten-Szene Istanbuls, ein kindliches Fantasiereich oder die niederrheinische Provinz: die Texte in „Mein Prinz, ich bin das Ghetto“ verweben sie zu einer die Vielfalt der menschlichen Existenz umspannenden Welt.

Dincer Gücyeter wurde 1979 in Nettetal geboren. 2012 gründete er den Elif Verlag mit dem Programmschwerpunkt Lyrik. Für seinen eigenen Lyrikband „Mein Prinz, ich bin das Ghetto“ wurde er kürzlich mit dem renommierten Peter-Huchel-Preis ausgezeichnet. Die Jury würdigte in ihrer Begründung Gücyeters "expressionistische Sprachwucht und feinsinnige Ambivalenz".

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

In Zusammenarbeit mit den Stadtbüchereien Düsseldorf und dem Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf e.V.

Foto: (c) Elif Verlag