Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

05.10.2022

18:30 Uhr
NRW-Landesvertretung
Hiroshimastraße 12-16
10785 Berlin Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter veranstaltungen@lv-bund.nrw.de

Eintrag

Europa erlesen: Jaroslav Rudiš – Winterbergs letzte Reise

Jan Kraus lebt seit 1986 in Deutschland, doch unter welchen Umständen er die Tschechoslowakei verlassen hat bleibt sein Geheimnis. Als Altenpfleger begleitet er Schwerkranke in den letzten Tagen ihres Lebens und lernt dabei Wenzel Winterberg kennen, der nach dem Krieg aus der Tschechoslowakei vertrieben wurde. Er liegt gelähmt und abwesend im Bett, doch Kraus‘ Erzählungen aus der Heimat holen ihn ins Leben zurück. Er will mit ihm eine letzte Reise antreten, die die beiden durch die Geschichte Mitteleuropas führt.

In unserer erfolgreichen Reihe „Europa erlesen“, in der renommierte europäische Autor:innen lesen und über zentrale europäische Frage diskutieren, freuen wir uns dieses Mal auf Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramatiker Jaroslav Rudiš. „Winterbergs letzte Reise“, der erste Roman, den Rudiš auf Deutsch geschrieben hat, wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Für sein Werk wurde er außerdem mit dem Usedomer Literaturpreis, dem Preis der Literaturhäuser sowie dem Chamisso-Preis/Hellerau ausgezeichnet.

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

In Zusammenarbeit mit dem Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW und mit der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund

Foto: (c) Peter von Felbert