Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

06.09.2022

18:00 Uhr
Zentralbibliothek im KAP1
Konrad-Adenauer-Platz 1
40210 Düsseldorf | Eintritt frei

Eintrag

Aufgeschlagen! Jürgen Nendza – Auffliegendes Gras

Jürgen Nendzas neue Gedichte erinnern mit feinem Gespür an das, was in der Welt verloren geht, und erweisen sich als Seismographen des Verletzlichen. Dabei versetzen sie uns immer wieder in Staunen – über die Formationen von Starenwolken, über die schlankstämmige Eberesche oder über Mausohren im Kreisverkehr. Die Panoramen verschmelzen Natur- und Denkräume, sie reichen von den Topographien industrieller Zerstörung bis zum Labyrinth der Mythologie. Nendza erzählt in Tableaus von irritierender Schönheit von Verlusten und beglückenden Momenten.

Der Schriftsteller, Herausgeber und Lehrer Jürgen Nendza lebt in Aachen und veröffentlicht Lyrik, Prosa, Hörspiele und Features. Er wurde u.a. mit dem Lyrikpreis Meran ausgezeichnet und erhielt ein Stipendium der Kunststiftung NRW. 2018 erhielt er für sein »lyrisches Lebenswerk« den Christian-Wagner-Preis. In der Begründung der Jury heisst es: „Jürgen Nendzas sprachsensible und formal strenge Gedichte, die Wahrnehmung, Geschichte und Landschaft synchronisieren, sind vorbildliche Lektionen in poetischer Genauigkeit.“

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

Eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen.

Foto: (c) Cornelia Markworth