Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

31.07.2024

19:00 Uhr
KAP 1
Konrad-Adenauer-Platz 1
40210 Düsseldorf
Eintritt: 10,- € / 5,- € / Festivalticket 

 

Eintrag

Dotan Tomer-Dreyfus: „Birobidschan"

Der israelische Dichter Tomer Dotan-Dreyfus ist auf den Spuren seiner Vorfahren nach Deutschland gekommen, belegt einen Jiddischkurs und fragt sich, ob Jiddisch irgendwo Amtssprache ist. Ja, in dem autonomen Gebiet Birobidschan, das Stalin in den 1930er Jahren als jüdische Siedlungsregion bestimmt hat.
Dort siedelt Dotan-Dreyfus seine Geschichte an um das Paar Alex und Rachel, den Fischer und Ur-Birobidschaner Boris Klayn oder die Freunde Gregory und Sascha, die sich auf einen Roadtrip gen Tunguska machen. Das Leben in Birobidschan geht seinen Gang fern des großen Weltgeschehens - bis sich die Ereignisse überschlagen…
Tomer Dotan-Dreyfus, 1987 in Haifa geboren, lebt seit zehn Jahren in Berlin. Er schreibt sowohl in hebräischer als auch in deutscher Sprache.

Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

Tickets ab 17. Mai 2024 ausschließlich: www.literarischer-sommer.eu

Eine Veranstaltung des Literaturbüros NRW im Rahmen des „Literarischen Sommers/ Literaire Zomer 2024“ in Kooperation mit der Zentralbibliothek.
Foto (c): Shai Levy