Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

04.10.2021

19:00 Uhr
Intercity-Hotel
Graf Adolf Straße 81-87

Eintritt: 5,- €
Anmeldung zwingend erforderlich
Hier anmelden

Eintrag

"Literaturlounge Graf Adolf" mit Sebastian Brück & Roman Ehrlich & Margarete Gänzler

An zwei Abenden nehmen jeweils zwei Autor*innen Platz in der Literaturlounge Graf Adolf und bringen Texte mit, in denen sie sich auf sehr unterschiedliche erzählerische Weise mit den Veränderungen städtischer Architektur und Infrastruktur sowie klassischer Reise- und Sehnsuchtsziele beschäftigen. Gepaart werden jeweils Düsseldorfer und auswärtigen Autor*innen, sodass aus der Nähe und Distanz zugleich auf die Umgebung geblickt wird.

Die Lounge öffnet ihre Türen in zwei Hotels an der Graf Adolf Straße mit prominenter Geschichte: Im Gebäude des heutigen Intercity Hotels befand sich einst die legendäre Bhaggy-Disco, im stage 47 geben sich die an- und abreisenden Stars und Sternchen die Zimmerklinken in die Hand.

Der Journalist und Autor Sebastian Brück lotet in regelmäßigen Kolumnen die vielen Gesichter seiner Heimatstadt Düsseldorf aus und betreibt seit 2014 das Blog Düssel-Flaneur: Seinen Besuchen in der Bhaggy Disco hat er ebenso einen Text gewidmet wie anderen ehemaligen Kultorten an der Graf Adolf Straße.

Der 1983 geborene Berliner Autor Roman Ehrlich beschreibt in seinem Roman „Malé“, wie die heruntergekommene Hauptstadt der Malediven aufgrund des steigenden Meeresspiegels vom Tourismus aufgegeben und gleichzeitig von Menschen in Beschlag genommen wird, die nach einer Alternative zum Leben in den gentrifizierten Städten des Westens suchen.

Margarete Gänzler, Direktorin im Intercity Hotel seit 2010, ist mit Düsseldorf seit 1993 verbunden und liebt und schätzt die verschiedensten Facetten der Stadt. Im Vorstand der ISG Graf Adolf Straße engagiert sie sich gerne für die Graf Adolf Straße und das Wohl der Menschen und der Straße liegen ihr sehr am Herzen.

Der Eintritt kostet fünf Euro und ist vor Ort zu entrichten. Bitte melden Sie sich unbedingt vorher HIER für die Veranstaltung an.

Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

(c) Foto: Michael Disqué