Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

17.10.2022

19:00 Uhr
Stadtbücherei Bilk / Bürgersaal
Friedrichstraße 127
40217 Düsseldorf
Eintritt frei

Eintrag

Aufbrüche: DüsselDuo mit Helge Hesse und Ursula Murscheler

Um mutige Menschen und neue Zeiten geht es an diesem Abend: In seinem Buch "Die Welt neu beginnen - Leben in Zeiten des Aufbruchs 1775-1799" erzählt Helge Hesse von Jahren, in denen wesentliche Fundamente der modernen Welt des Westens gelegt wurden und bleibt dabei dicht an den Erlebnissen wichtiger Menschen dieser Zeit.
Helge Hesse, geboren 1963, studierte Philosophie und Betriebswirtschaftslehre. Heute ist er als freier Autor und Publizist zu historischen, kulturellen und wirtschaftlichen Themen tätig. Unter anderem veröffentlichte er "Hier stehe ich, ich kann nicht anders: In 80 Sätzen durch die Weltgeschichte" (2006), "Bilder erzählen Weltgeschichte" (2012), oder "Mit Platon und Marilyn im Zug," (2016). Für das neue Buch wurde er mit dem Bayerischen Buchpreis in der Kategorie „Sachbuch“ ausgezeichnet.[

Nicht Walter Gropius steht im Mittelpunkt des Buches "Mutter, Muse und Frau Bauhaus - Die Frauen um Walter Gropius" von Ursula Muscheler, sondern seine geliebten, klugen, gebildeten, tatkräftigen Gehilfinnen: Manon Gropius, Alma Mahler, Lily Hildebrandt, Maria Benemann und Ise Gropius. Alles überaus begabten Frauen, die zeitlebens im Schatten von Gropius und anderen Männern standen!
Ursula Muscheler, in Stuttgart promovierte Architektin, ist freiberuflich und als Autorin erzählender Sachbücher zur Architekturgeschichte tätig. Sie veröffentlichte: "Haus ohne Augenbrauen. Architektur­geschichten aus dem 20. Jahrhundert" (2007), "Die Nutzlosigkeit des Eiffelturms. Eine etwas andere Architekturgeschichte" (2008), "Sternstunden der Architektur. Von den Pyramiden bis zum Turmbau von Dubai" (2009). 
Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Bilk und dem Bürgerhaus Bilk.