Hintergrund
img
img

Newsletter

Wenn Sie regelmäßige Informationen des Literaturbüros NRW per Newsletter wünschen, hinterlassen Sie bitte hier Ihre Email-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit abbestellen.

Krisenhilfe in Zeiten der Pandemie

Durch die flächendeckende Schließung von öffentlichen und privaten Einrichtungen sowie die Absage oder Verschiebung von Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie gerieten zahlreiche freischaffende Künstlerinnen und Künstler sowie Initiativen und Einrichtungen in große, teilweise existenzbedrohende Finanzprobleme.

Bund und Länder haben mit verschiedenen Hilfsmaßnahmen auf die Situation reagiert. Der Kulturrat NRW stellt auf seinen Seiten übersichtlich und informativ verschiedene Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Künstler:innen zusammen. Unter anderem gibt es auch 2022 wieder die Corona-Webinare (Direktlink zum Angebot), in denen sich freischaffende Künstler:innen aller Sparten und auch Vertreter:innen von Kultureinrichtungen zu verschiedenen Themen rund um das Arbeiten in Zeiten der Pandemie beraten lassen können.

Außerdem ist aktuell das Stipendienprogramm "Auf geht's" des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft in die dritte Runde gestartet, über das freischaffende Künstler:innen in NRW in ihrer Arbeit unterstützt werden sollen. Alle Informationen zu den Rahmenbedingungen finden sich auf den Seiten des Ministeriums, auf denen auch bis zum 31. Mai 2022 der Online-Antrag gestellt werden kann. Hier geht's direkt zum Antrag.